Datenschutzerklärung

Aufklärung in Datenverwendung gem. Art. 13 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1a DSGVO:
Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main
Untermainanlage 5
60329 Frankfurt
Telefon: 069/ 789 889 – 0
E-Mail: info@sptg.de

Datenschutzbeauftragter der Stiftung:
CTM-COM GmbH
Herr Moritz Görmann
In den Leppsteinswiesen 14
64380 Roßdorf
Telefon: 06154/ 57605111
E-Mail: Datenschutz@ctm-com.de

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde für die Stiftung:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: 0611/ 1408 – 0
Telefax: 0611/ 1408 – 900

Art der Daten bzw. Datenkategorien

Folgende personenbezogenen Daten werden von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft verarbeitet:

  • Stammdaten (z.B. Vor- und Nachname/-en, Geschlecht,)
  • Geburtsdatum
  • Kontaktdaten (z.B. Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Bild-, Ton-, Videoaufnahmen

Verwendungszwecke

Die Daten werden für folgende Zwecke genutzt:

  • Durchführung des Projekts
  • Identifizierung bzw. Kategorisierung von Personen (z.B. als Teilnehmer, Alumni, Jurymitglied, Referent)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Pressekommunikation (z.B. Versand von Pressemitteilungen, Broschüren, Infomails, Blogbeiträge auf der Internetseite der Stiftung und Programmseiten)
  •  Information und Berichterstattung über die Aktivitäten der Stiftung in Form von gedruckten und digitalen Publikationen (z.B. Tätigkeitsbericht, Stiftungsmagazin, Infomails)
  •  Kommunikation und Korrespondenz im Rahmen von Projekten
  • Versand von Einladungen zu und Teilnahme an Fortbildungen und Veranstaltungen (z.B. Neujahrsempfang, Workshops, Hausgespräche)
  • Ausschreibungen (z.B. Stipendien, Wettbewerbe, Preise)
  • Antragsbearbeitung, Begutachtung und Auszeichnung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
    Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft fördert Bildung und Verantwortung in Frankfurt. Sie agiert aus der Mitte der Stadtgesellschaft heraus und in engem Austausch mit ihrem Netzwerk. Die Stiftung hat daher ein berechtigtes Interesse daran, Sie über gemeinnützige Aktivitäten der Stiftung zu informieren und zu Veranstaltungen einzuladen.
     
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
    Darüber hinaus ist die Verarbeitung personenbezogenen Daten zu Durchführung von Förderprojekten, Veranstaltungen oder anderen Verträgen erforderlich.

Dauer der Speicherung

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft arbeitet operativ und fördernd als Mehrspartenstiftung. Den inhaltlichen Kern ihrer Tätigkeit bilden 18 sogenannte Leitprojekte, die sich auf fünf Arbeitsschwerpunkte verteilen:

  • Familienbildung
  • Sprachbildung
  • kulturelle Bildung
  • Hinführung zu Naturwissenschaft und Technik
  • Förderung des Bürgerengagements.

Immer geht es dabei um den Nutzen des Gemeinwesens – genau wie es der Begriff "polytechnisch" seit dem Zeitalter der Aufklärung ausdrückt. Hieraus ergibt sich das berechtigte Interesse der Stiftung, Daten dauerhaft zu speichern. Das Vorhalten der Daten entspricht dem Stiftungszweck.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Projektes übermittelt an:

  • Organisationseinheiten mit anderen Aufgaben innerhalb der Stiftung Polytechnische Gesellschaft (z.B. Finanzbuchhaltung, Abteilung Information, Kommunikation und Veranstaltungen)
  • an Dachinstitution Polytechnische Gesellschaft und ihre Tochterinstitute (z.B. Kuratorium Kulturelles Frankfurt e. V.)
  • unsere Dienstleister gem. Art. 28 DSGVO, sofern sie diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe benötigen (z.B. Software-Wartungsvertrag, Programmierung, Druckaufträge)
  • an Kooperationspartner, Förderer und Projektträger, beauftragte Hilfsperson (z.B. J2C - Journey 2 Creation GmbH)
  • an Dritte im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Berichterstattung der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main (z.B. gedruckte und digitale Zeitungen und Zeitschriften, Radio, TV)
  • an Dritte im Rahmen von Auswahlverfahren (z.B. Auswahlkommission, Jury, Gutachter)

Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat. Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen. Personenbezogene Daten sind dabei alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen, wie z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc. Welche Daten das genau sind, können Sie hier nachlesen.

WIRE

Für die Kommunikation der Teilnehmer untereinander und mit den Projektleitern wird im Projekt „Nachhaltigkeitspraktiker“ der verschlüsselte Messenger „WIRE“ genutzt. Mit „WIRE“ können Nachrichten, Bilder und Dateien zwischen diversen Endgeräten, mitunter iOS, Android, Mac, Windows und Linux verschickt werden. Da „WIRE“ übergreifend auf Smartphone und Rechner genutzt werden kann, werden Nachrichteninhalte verschlüsselt auf Servern in der Schweiz zwischengespeichert, bis diese zugestellt sind. „WIRE“ greift nicht automatisch auf ihre Telefonkontakte zu. „WIRE“ ist ein europäisches Start-up mit Sitz in der Schweiz und einem Entwicklungszentrum in Berlin. Die Datenschutzerklärung von „WIRE“ können Sie hier nachlesen https://wire.com/de/legal/#privacy.

„WIRE“ gilt als ein sicherer Messenger, bei dem der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten großgeschrieben wird. Dennoch möchte die Stiftung Polytechnische Gesellschaft ein Datenschutz-Bewusstsein etablieren und die Teilnehmer bitten, keinen sensiblen personenbezogenen Daten über „WIRE“ zu kommunizieren.

    Ihre Rechte gegenüber der Stiftung Polytechnische Gesellschaft

    Sie haben als betroffene Person dieser Datenverarbeitung folgende Rechte, die Sie gegenüber uns und/oder unseren Dienstleistern wahrnehmen können:

    Sie haben das Recht
    1.) auf Auskunft über

    • die Verarbeitungszwecke;
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen eine Verarbeitung;

    2.) sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Adresse siehe oben) zu beschweren.
    3.) auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, direkt bei der Erhebung Ihrer Daten.
    4.) auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können einen vollständigen Satz aller Daten, die wir im Rahmen unserer Zusammenarbeit erhoben, verarbeitet oder genutzt haben, mitnehmen, wenn Sie unsere Stiftung verlassen oder unsere Kooperation endet.
    5.) jede datenschutzrechtliche Einwilligung, die Sie gegenüber der Stiftung abgegeben haben, zu widerrufen.

    Wichtige Informationen zur Einwilligung der Veröffentlichung persönlicher Daten im Internet

    Die Einwilligung von Personen zur Veröffentlichung von Bild, Ton und Video ist eine der Voraussetzungen, die erfüllt sein muss (§ 22 Kunsturheberrechtsgesetz, Recht am eigenen Bild), um überhaupt die Möglichkeit zu haben, Bild, Ton, Video ins Internet zu stellen. Diese Einwilligung ist aber an ein Verfahren geknüpft, in dem die Personen umfassend über die Gefahren der Veröffentlichung im Internet informiert werden und in dem folgende Internet-Risiken ausdrücklich zu nennen sind:

    1. Die Möglichkeit des nationalen und internationalen, damit weltweiten Abrufs der in das Internet eingestellten Daten aus dem öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich; der Datenbestand wird zu einer allgemein zugänglichen Quelle.
    2. Gefährdung des informationellen Selbstbestimmungsrechts der Personen bei einer weltweiten Veröffentlichung ihrer Daten, nämlich auch in Ländern, in denen kein oder kein hinreichender Datenschutzstandard besteht, somit ein angemessenes Datenschutzniveau nicht sichergestellt ist.
    3. Die eingestellten Daten können unbemerkt mitgelesen und auf vielfältige Art gespeichert, verändert, verfälscht, kombiniert oder manipuliert werden.
    4. Es besteht die Möglichkeit einer weltweit automatisierten Auswertung der Veröffentlichung nach unterschiedlichen Suchkriterien, die beliebig miteinander verknüpft werden können (z.B. Erstellung eines aussagekräftigen Persönlichkeitsprofils durch Zusammenführung von Informationen über die dienstliche Stellung, den Aufgabenbereich des Beschäftigten mit Daten aus privatem Kontext, Auswahl unter Stellenbewerbungen, Observation von Personen); mögliche kommerzielle Nutzung, dadurch z.B. Gefahr des unaufgeforderten Anschreibens und der Belästigung.
    5. Durch Bereitstellung der Daten erfolgt naturgemäß ein Verzicht auf die Prüfung des berechtigten Interesses des Empfängers an der Kenntnis der Daten.
    6. Bei erfolgter Speicherung kann der Empfänger die Daten auch dann noch weiterverwenden, wenn die bereitstellende Stelle ihr Internet-Angebot bereits verändert oder gelöscht hat.

    Einbindung von Google Web Fonts

    Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

    Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote.

    Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

    Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy

    Datenschutzerklärung Social Media

    Einbindung von YouTube-Videos

    1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. [Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.]

    2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

    3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.